SG Walluf II - SG Laufenselden 3:2
Freitag, den 11. März 2011 um 11:26 Uhr
Am 10.03.2011 fand das Nachholspiel der SG 1B gegen die SG Laufenselden statt. Hier wollte man gegen einen direkten Konkurrenten gegen den Abstieg Punkten und seinen Vorsprung auf den dritt letzten Platz vergrößern.

Das Spiel begann auch sehr gut. Gleich mit dem zweiten Angriff kombinierten wir uns über die linke Seite wunderschön nach vorne. Lediglich der letzte Pass fehlte noch. In der 5 Minute wurde es dann noch besser. Eine schöne Kombination über Jens Blum und Timo Sieben landete bei Sascha Brox, dieser zog dann auch aus rund 20 Meter ab. Der Torhüter konnte diesen Gewaltschuss nicht festhalten, sodass Emi Strack den Ball nur noch einschieben musste. Nach diesem Tor allerdings gaben wir unverständlicher Weise nicht weiter gas, sondern nahmen das Spiel auf die leichte Schulter. Somit ermöglichten wir Laufenselden besser ins Spiel zukommen. In der 25 Minuten mussten wir zudem schon auswechseln. Verletzungsbedingt musste Georg Kretschmer das Feld verlassen, dafür kam Tim Scheurich ins Spiel. Am Spiel veränderte sich aber nichts. Wir hatten wenig bis gar keine Bewegung im Spiel und zudem leisteten wir uns immer wieder Abspielfehler im Aufbauspiel.

In der 38 Minuten sprang dann der Ball einem Laufenseldener Abwehrspieler im 16er an die Hand und der Schiri entschied sofort auf Elfmeter für uns. Sicherlich eine etwas glückliche Entscheidung. Diese Chance ließ sich Volker Gebhardt nicht nehmen und verwandelte sicher zum 2:0. Wer dachte das war es jetzt wurde rasch eines besseren belehrt. Wieder mal spielten wir dem Gegner auch noch im eigenen 16er den Ball genau in die Füsse, sodass der darauf folgende Schuss unhaltbar auch noch von uns abgefälscht im Tor einschlug. Somit ging es mit einer 2:1 Führung in die Halbzeit.

Nach der Pause kamen wir etwas besser ins Spiel, ohne uns aber große Chancen raus zu spielen. Diese kurze Phase ging dann auch zügig wieder zu Ende. Zum Glück konnte Laufenselden Ihre eigenen guten Möglichkeiten nicht nutzen und es bleib beim 2:1.....Es dauert bis zur 70 Minute bis wir wieder ein Chance durch Sascha Brox hatten. Leider konnte ein Abwehrspieler dessen Schuss noch abblocken. In der 73 Minute wiederum konnten wir ein aus unserer Sicht reguläres Tor erzielen, leider hatte der Schiedsrichter dies nicht so gesehen und entschied auf Foulspiel sowie Freistoß für Laufenselden. Wir wechselten dann in der 75 Minute aus. Für Timo Sieben kam René Neumann ins Spiel und in der 80 Minute dann auch noch Ingmar Langer für Markus Neuser. In der 82 Minute kam es wie es eigentlich kommen musste und Laufenselden kam zu diesem Zeitpunkt noch nicht mal unverdienten Ausgleich. Nun begann das große Zittern.

In der 88 Minute trauten wir uns nochmals nach vorne. Eine wunderschöne Flanke von Sascha Brox konnte der Nachrückende Jens Blum am zweiten Pfosten Volley zum Glücklichen 3:2 ins Tor befördern.Anschließend passierte nichts mehr und der Schiri beendete zum Glück dieses Spiel.
Es bleibt festzuhalten, dass wir unser schlechtestes Spiel nach der Winterpause ablieferten aber was zählt sind am Ende die 3 Punkte. Mit nun 26 Punkten können wir etwas beruhigter in die nächsten Spiele gehen.

Am kommenden Sonntag (13.03.2011) steht schon das nächste Heimspiel (13 Uhr) gegen den FSV Bad Schwalbach an. Auch wieder eine Mannschaft die in der Tabelle mit uns gegen den Abstieg kämpft. Mit einem Sieg könnte man den Anschluss an das hintere Mittelfeld herstellen. Um dies zu schaffen muss aber eine Steigerung zum letzten Spiel her.

Aufstellung: Wandpflug, Kretschmer (ab 25. Scheurich), Ehlert, Gebhardt, Brox, Schäfer, Strack, Martin, Blum, Neuser (ab. 80 Langer), Sieben (ab. 75 Neumann)
 
SG Walluf II – SG Hünstetten 3:0
Montag, den 28. Februar 2011 um 11:09 Uhr

Im zweiten Heimspiel nach der Winterpause war die SG Hünstetten Gegner der Wallufer  1B Mannschaft. Das Hinspiel konnte im August 2010 bereits 3:0 gewonnen werden und so hoffte man auch im Rückspiel auf einen dreier. Zum Vergleich zur Vorwoche mussten wir unser Team auf einer Position umstellen. Für den leicht verletzten Ingmar Langer stand der aus dem 1. Mannschaftskader stammende Christopher Martin in der Startelf.

Von Beginn an nahmen wir das Heft in die Hand und konnten uns in den ersten 10 Minuten auch zwei gute Chancen erspielen. Einen Schuss und einen Kopfball von Timo Sieben konnte der gute reagierende Torhüter der SG Hünstetten noch abwehren.  Wir ließen uns aber dadurch nicht entmutigen und machten weiter Druck. Markus Neuser konnte dann in der 20. Minute nur noch durch ein Foul an der Strafraumgrenze gestoppt werden. Den fälligen Freistoß zirkelte Jens Blum über die Mauer hinweg in den rechten Torwinkeln.  Dieser Treffer brachte noch mehr Sicherheit. Wir ließen nun Ball und Gegner laufen. Trotzdem dauert es bis zur 40. Minute bis wir das wichtige 2:0 durch Emi Strack erzielen konnten. Voraus gegangen war wiederum eine gute Kombination aus dem Mittelfeld heraus, sodass Emi den Ball nur noch am Torhüter vorbei ins Tor schieben musste. Weitere 3 Minuten später viel dann das alles entscheidende 3:0 für unsere Mannschaft. Einen tollen Pass aus der Abwehr heraus durch Volker Gebhardt, verwertet Liridon Kabashi zur beruhigenden 3:0 Halbzeit Führung.

In der Halbzeitpause mussten wir einen Wechsel vornehmen. Für Niklas Mohr kam nun Tim Scheurich ins Spiel. Zunächst spielten wir weiterhin unsere Dominanz im Mittelfeld aus und hatten den Gegner in jeder Hinsicht im Griff ohne uns allerdings weitere Möglichkeiten zu erarbeiten. In der 65 Minuten kam dann Christian Dembach für den leicht angeschlagenen Markus Neuser ins Spiel….Ab diesem Zeitpunkt verloren wir  ein wenig unsere Grundordnung und gaben das Heft etwas aus der Hand, ohne allerdings ins Gefahr zu geraten. Dafür waren die überforderten Gäste einfach zu schwach. In der 77. Minuten wechselten wir noch ein letztes Mal aus. Für den gut spielenden Axel Ehlert kam René Neumann zu seinem Comeback nach 3 Jähriger Spielpause. Das Spiel plätscherte nun vor sich hin und wir machten nur noch das nötigste um das Ergebnis über die Zeit zu bringen.  Wenige Minuten später war dann Schluss und die nächsten 3 Punkte eingefahren. Wieder ein verdienter Sieg gegen eine allerdings an diesem Sonntag harmlose Mannschaft aus Hünstetten. Wir hatten fast über die komplette Spielzeit den Gegner im Griff. Zudem in Spielerischer Hinsicht ein weiterer Fortschritt zum letzten Auftritt (zumindest in der 1. Halbzeit). Für die nächsten Spiele gilt es nun die Form zu stabilisieren und weiter zu steigern um unser gutes Spiel auch über 90 Minuten zeigen zu können.

Das nächste Spiel steigt nun am Donnerstag den 10.03.2011 um 19.30 Uhr gegen Laufenselden. Wieder ein direkter Konkurrent aus dem unteren Bereich der Tabelle.

Aufstellung: Wandpflug, Mohr (ab. 46 Scheurich), Ehlert (ab. 77 Neumann), Gebhardt, Schäfer, Neuser (ab. 65 Dembach), Strack, Martin, Blum, Sieben, Kabashi

 
SG Walluf II - SV Seitzenhahn 3:1
Montag, den 21. Februar 2011 um 14:55 Uhr
Zum Meisterschaftsauftakt im Jahr 2011 war der Tabellen 6. der Kreisliga A Rheingau-Taunus der SV Seitzenhahn zu Gast im Johannesfeld.

Die nach dem Trainerwechsel neu zusammen gestellte bzw. ergänzte 1B der SG Walluf, wollte mit einem guten Start ins neue Jahr 3 Punkte gegen den Abstieg einfahren. Und das Spiel begann auch optimal. Nach 5 Minuten war es Timo Sieben vorbehalten  das wichtige 1:0 zu erzielen. Vorrausgegangen war eine schöne Kombination über den neuen Kapitän Max Schäfer , Jens Blum & Ingmar Langer.
Der Treffer brachte Sicherheit und man erspielte sich auch weitere Torchancen, die aber nicht genutzt wurden.

Mit dem ersten richtigen Angriff des SV Seitzenhahn viel dann der unerwartete Ausgleich. Eine Lange Flanke wurde vom Seitzenhahner Stürmer am langen Pfosten verwertet. Durch diesen Treffer war die gewonnene Sicherheit erst mal wieder dahin und Seitzenhahn bestimmte bis zur Pause das Spiel allerdings ohne gefährlich vor dem Tor der SG auf zu tauchen. In der Halbzeit mussten wir eine Umstellung (David Jetzorek für Emi Strack) vornehmen.  Mit Beginn der zweiten Halbzeit agierten wir wieder etwas zielstrebiger und nach toller Vorarbeit von Jens Blum war es erneut Timo Sieben der in der 50 Minute das wichtige 2:1 für die Hausherren erzielte. Dieser Treffer  brachte wieder mehr Ruhe in unser Spiel.
Nach dem 2:1 musste die SG dann nochmals kurz zittern aber der gut aufgelegte Torhüter Mario Wandpflug parierte einen Schuss zur Ecke.

Kurz darauf führte eine gute Kombination mit dem Finalen Pass von Rückkehrer Markus Neuser zum 3:1 durch Timo Sieben.
Nach diesem Tor wechselten wir aus. Christian Steinbrück kam für den leicht angeschlagenen Ingmar Langer ins Spiel. Nun hatte die SG Zweite das Spiel im Griff. In der 78 Minute kam dann Tim Scheurich für den 3 fachen Torschützen Timo Sieben ins Spiel.

Eigentlich dachte man, das Spiel wäre gelaufen doch durch zwei unnötige Gelb-Rote Karten (Jens Blum & Tim Scheurich) geriet man nochmals etwas unter Druck. Doch die Abwehr- Reihe mit Volker Gebhardt, Axel Ehlert und A-Jugend Spieler Niclas Mohr hielt dem kurzen Druck Stand.

Kurz darauf waren die ersten 3 Punkte im neuen Jahr unter Dach und Fach. Insgesamt ein verdienter Sieg der SG Walluf II.
Wir hoffen, dass der Aufwärtstrend beim nächsten Heimspiel am 27.02.2011 gegen Hünstetten weiter anhält.

Zu erwähnen gilt es noch das die beiden A-Jugendspieler David Jetzorek und Niclas Mohr auch im aktiven Bereich Ihren „Mann“ gestanden haben.

Aufstellung: Wandpflug, Gebhardt,Mohr, Ehlert, Neuser, Schäfer, Kabashi, Strack (ab. 46 Jetzorek),Blum, Sieben (ab. 78 Scheurich), Langer (ab. 65 Steinbrück.
 
<< Start < Zurück 51 52 53 54 55 56 57 Weiter > Ende >>
Seite 57 von 57