SG Walluf - SG Wildsachsen 0:4
Montag, den 16. November 2015 um 17:04 Uhr
Am 15.11.2015 hatten wir die SG Wildsachsen zu Gast. Dort wollten wir die 3 Punkte in Walluf behalten

Das Spiel begann sehr nervös. Wildsachsen war in der ersten Halbzeit das aggressivere Team und kaufte uns mit dieser Spielweise auch den Schneid ab. So konnte sich in dieser ersten Halbzeit keine Mannschaft große Torchancen erspielen. Lediglich ein Distanzschuß der Gäste parierte unser Keeper Patrick Bauer zur Ecke. Somit ging es mit einem 0:0 in die Kabine.

Nach Wiederbeginn wurde es etwas besser. Wir bestimmten gerade nach der Halbzeit die Partie. In der 58. Minute musste der Gäste Keeper verletzt ausgewechselt werden. Nur 2 Minuten später wurde Chris Jurka schön freigespielt, leider landete sein Drehschuss an der Lattenunterkante von wo er wieder ins Spiel zurück prallte und es somit beim 0:0 blieb. In der 66. Minute hatte Chris Jurka eine weitere Schussmöglichkeit, welche der neue Gäste Keeper gerade so zur Ecke klären konnte. In der 71. Minute gingen die Gäste dann nach einer Ecke zu diesem Zeitpunkt dann etwas glücklich mit 0:1 in Führung. Dieser Gegentreffer setzte uns merklich zu. Nur zwei Minuten später konnten die Gäste nach einem Konter sogar das 0:2 erzielen. Das war praktisch die Vorentscheidung. In den letzten 15 Minuten hatten wir dann nichts mehr entgegen zu setzen und man merkte jedem einzelnen Spieler die große Verunsicherung an. Bis zum Ende kamen die Gäste dann noch zu zwei weiteren Toren. Somit stand an diesem Sonntag eine ganz bittere 0:4 Heimpleite zu buche.

Fazit: Lediglich in den ersten 15-20 Minuten nach der Halbzeitpause, konnten wir das Spiel bestimmen ansonsten war es eine ganz Schwache Heimvorstellung. Wir konnten auch nicht unsere gewohnte Offensivkraft entwickeln. Die Gäste dagegen waren von Beginn an das wesentlich aggressivere Team und pushten sich in jeder Situation. Dies war hoffentlich der Tiefpunkt der letzten Spiele. Wir müssen uns erheblich steigern, wollen wir in den Restlichen Spielen wieder erfolgreich sein.

Aufstellung: P. Bauer, Wolf, Harm, S.Bauer, Dahlen, Hierath, Schweißguth, Matic (ab 72. A.Faist), Manu (ab 46. Nüchtern), Dillmann, Jurka

Nicht eingesetzt:  Wolber, Schneider, Martin & lösch
 
Germ. Weilbach - SG Walluf 3:1
Montag, den 09. November 2015 um 10:29 Uhr
Am 08.11.2015 waren wir zu Gast bei Germania Weilbach. Dort wollten wir natürlich was zählbares mit nach Hause nehmen.

In diesem Spiel mussten wir auf Felix Augustini, Robin Schwalbach und zunächst auch auf Markus Hierath verzichten. Die erste Halbzeit ist schnell erzählt. In dieser spielte sich das Geschehen weitestgehend im Mittelfeld ab. Keiner der beiden Mannschaften konnte sich zunächst große Tormöglichkeiten erspielen. Sekunden vor dem Halbzeitpfiff machten wir dann doch einen entscheidenden Fehler. Eine zu kurze Rückgabe von Ivan Matic führte dann zur 1:0 Halbzeitführung der  Gastgeber.

Nach Wiederbeginn konnten wir in der 48 Minute direkt das 1:1 erzielen. Marius Dillmann zirkelte einen Freistoß aus rund 18 Metern über die Mauer zum 1:1 ins Tor. Danach waren wir wesentlich besser im Spiel. Wir drängten nun auf das 1:2 allerdings sprang leider keine 100%ige Torchance heraus. Weilbach verteidigte in dieser Phase sehr geschickt. In der 72. Minute führte dann der erste Angriff der Gastgeber gleich zum 2:1. Zunächst klärte Moritz Harm noch einen langen Ball, allerdings erkämpfte sich Weilbach den zweiten Ball und spielte schnell über rechts nach vorne. Der Weilbacher Spieler passte anschließend den Ball in die Mitte von der nachgerückte Angreifer unserem Torhüter Patrick Bauer keine Abwehrmöglichkeit ließ. Kurz nach diesem Treffer scheiterte Dennis Faist per Kopf an Weilbacher Torhüter. Bis zum Ende war dies aber unsere einzige Möglichkeit zum Ausgleich. In der Nachspielzeit kassierten wir dann noch das 3:1.

Fazit: Eigene Fehler (wie beim 1:0) sowie leichtfertig hergeschenkte Gegentore ermöglichten Weilbach den Sieg.  Weilbach war nicht besser nur Zielstrebiger in Ihren wenigen Offensivaktionen als wir. Wir müssen in den kommenden Wochen uns erheblich steigern um wieder Spiele zu gewinnen.

Am kommenden Wochenende (15.11.2015 um 15.00Uhr) haben wir dann die SG Wildsachensen zu Gast im Wallufer Johannisfeld. Dort wollen wir natürlich dafür Sorgen, dass wir die Punkte in Walluf behalten.

Aufstellung: P. Bauer, Dahlen, S.Bauer, Harm, Rybak (ab 79. Hierath), Wolf, Matic (ab 75. Wolber), Nüchtern, Jurka (ab 74. Manu), Dillmann, D. Faist

Nicht eingesetzt: Lösch, Martin & Schneider
 
GS Walluf - Türk. Hattersheim 2:2
Montag, den 02. November 2015 um 07:52 Uhr
Spielbericht SG Walluf – Türk Hatterheim

Am 01.11.2015 hatten wir Türk Hattersheim zu Gast im Johannisfeld. Dort wollten wir mit einem Sieg die 3 Punkte in Walluf behalten.

Das Spiel begann sehr unglücklich für uns. Robin Schwalbach musste schon in der 3. Minute mit einem Nasenbeinbruch ausgewechselt werden. Für Ihn kam Ivan Matic ins Spiel. Nur 2 Minuten später konnten wir durch einen Distanz- Schuss von Moritz Harm mit 1:0 in Führung gehen. Die Freude wehrte aber nur kurze Zeit. Felix Augustini verlor dem Ball am eigenen 16er gegen den Türk Stürmer, welcher keine Mühe hatte anschl das 1:1 zu erzielen. Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Halbzeitpause.

Nach Wiederbeginn plätscherte das Spiel so vor sich hin. In der 65. Minute konnten wir dann nach einem Eckball von Marius Dillmann mit 2:1 in Führung gehen. Die Ecke wurde am ersten Pfosten von Moritz Harm verlängert und Raphael Wolf konnte diese Verlängerung dann zum 2:1 im Tor unterbringen. In der 70. Minute wechselten wir dann ein zweites Mal aus. Für Chris Jurka kam nun Dennis Nüchtern ins Spiel. Nur kurze Zeit später mussten wir dann in der 73. Minute das 2:2 hinnehmen. Die Gäste nutzen Ihre einzige Gelegenheit im zweiten Durchgang eiskalt aus. In der verbleibenden Zeit hatten wir nur noch eine Möglichkeit zum dritten Treffer. Marius Dillmann scheiterte aber am Hattersheimer Torhüter Deda.  Bis zum Ende passierte dann nichts mehr und so blieb es beim 2:2.

Fazit: Am Ende ein gerechtes Unentschieden, da wir an diesem Tag einfach nicht Durchschlagskräftig genug in unseren Offensivaktionen waren. Zudem ermöglichten wir dem Gegner mit einfachen Fehlern jeweils das Ausgleichstor. Es kommt noch hinzu, dass wir mit Robin Schwalbach gleich zu Beginn des Spieles einen wichtigen Spieler verloren. Wir müssen in den kommenden Wochen versuchen uns in der Defensive wesentlich zu stabilisieren und die hohe Zahl an Gegentoren zu vermeiden.

Am kommenden Sonntag (08.11.2015 um 15.00 Uhr) steht nun das Auswärtsspiel bei Germania Weilbach auf dem Programm. Wir hoffen auch dort wieder auf zahlreiche Unterstützung der Wallufer Fans

Aufstellung: P. Bauer, Dahlen, Augustini, Schwalbach (ab 4. Min Matic), Rybak, Wolf, Harm (ab 90. Min. Schweißguth), S. Bauer, Jurka (ab 70. Min Nüchtern), Dillmann, D. Faist

Nicht eingesetzt:  Lösch, Manu, Martin
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>
Seite 7 von 63