Saison 85/86
Im Juli 1985 beginnt, durch den Bau der Umgehungsstraße und den Wegfall des eigenen Sportgeländes, die gemeinsame Nutzung des Platzes im Johannisfeld mit dem FSV Oberwalluf.

Sportlich konnten die zuletzt guten Ergebnisse nicht stabilisiert werden, am Ende war unter Trainer Wilfried Zeman nur ein 11. Platz mit 33:39 Punkten zu verzeichnen. 5 rote Karten und 28 Zeitstrafen allein in der 1. Mannschaft bedeuteten einen neuen traurigen Rekord. Joachim Bähring bestritt als 18-jähriger 34 Spiele in der ersten Garnitur und auch Thorsten Nützmann war aus der A-Jugend dazugestoßen.

Anläßlich der Weihnachtsfeier werden zum Ehrenmitglied ernannt: Heinrich Faßbinder, Josef Heim, Walter Ruppert, Karl Sattler, Wilhelm Vollmer, Heinrich Kailing und Karl Grund.

Im Februar 1986 kommt der Erlös des Fastnachtsspieles der SGW Frauen gegen eine Mannschaft der Gemeindegremien dem Kindergarten im Paradies zugute.

Für "40 Jahre aktiver Spieler" wird Prof. Hansjakob Führer im März 1986 geehrt, ein in Wallufs Fußballkreisen bisher einmaliger Rekord.

Auch der Vereinsausflug nach Pfronten/Allgäu brachte allen Teilnehmern wieder viel Freude. Pfingsten 1986 veranstaltete die Jugendabteilung unter Leitung von Marlies Gebhardt ein großes Turnier. E, D und C-Jugendmannschaften ermittelten an 3 Turniertagen den Sieger. Zudem gastiert der VV De Blokkers zum Gegenbesuch in Walluf. Das Einlagespiel endete 2:2 und brachte allen Wallufer Aktiven einen großen Käse als Geschenk.


saison8586

Ehrung für Prof. Hansjakob Führer für "40 Jahre Aktiver Spieler" im März 1986



saison8586_frauen

Das SGW Frauenteam anläßlich des Fastnachtsspieles im Februar 1986 auf eisigem Geläuf